An fing es mit einer Reihe von wechselnden Teamnamen. Den Anfang machte der DC Weidener Friends um Kapitän Thomas Weiß. Dann ging das Team in die Brüche und Thomas erstellte ein neues Team namens Cannibals Weiden. Mit dem Team stieg man sogar in die B-Klasse auf und man gründete sogar eine zweite Mannschaft, die aber nicht lange anhielt. Später verließ dann Thomas die "Cannibals" wegen eines Umzugs nach Regensburg, gab den Kapitän ab und die "Cannibals" gibt es weiterhin.

Später kam Thomas wieder zurück nach Weiden und es ging weiter mit dem munteren Namenswechsel. Es wurde der DC Alligators Weiden, daraufhin DC Triple One, danach DC White Fox gegründet. White Fox ging in die Brüche, weil man sich zerstritt und daraufhin wurden die White Tigers gegründet und dies soll auch so bleiben und man will größere Ziele anstreben.

Mit den Spielorten hatte man nicht so viele Wechsel. Als es los ging startete man die Spiele im Pilspub Bailys, zog dann aber ins Café-Bistro Parapluie. Jetzt sind wir mit den White Tigers im VfB-Sportheim in Weiden angekommen. 

Kapitän war immer Thomas Weiß, doch die vielen Namenswechsel hinterließen natürlich Spuren. Aber der Plan ist und bleibt jetzt dieses Team beizubehalten und darauf aufzubauen.

Der Dartclub White Tigers bestand überwiegend aus einer Familie und ist aber seitdem gespickt aus einer Reihe von sehr guten Freunden. Der größte Erfolg war der fast gelungene Aufstieg in die B-Klasse, als man im letzten Spiel nur knapp scheiterte.